Kampfkunst Basics · FLTI

Das Training richtet sich an Frauen*_Lesben_Trans*_Inter*; egal ob Anfänger_innen oder Menschen mit Vorkenntnissen. Das Training ist nicht offen für cis-Männer, also für Personen mit männlicher Sozialisation, die weiterhin als Männer* leben.
Das Training setzt sich zusammen aus verschiedenen Kampfkünsten und Kampfsportarten, wie beispielsweise Boxen, Muay Thai, Brasilian Jiu Jitsu, Wing Chun, Kali oder Panantukan. Es geht in erster Linie um die Grundlagen: Stand, Beinarbeit, Raumaufteilung, Winkelsysteme, Tritt- und Schlagtechniken, Abwehrtechniken, Würfe, Hebel etc. Zusätzlich fließen auch Selbstverteidigungs- und Selbstbehauptungselemente in das Training ein. Dabei werden u.a. verschiedene Situationen und Szenarien gemeinsam durchgespielt und Strategien und Techniken für diese eingeübt. Das Erlernte wird, einer der zentralen Ideen des Jeet Kune Do folgend, von den Praktizierenden nach ihren Möglichkeiten, Stärken, Schwächen und Vorlieben interpretiert und umgesetzt.


Nach Absprache können parallel bzw. nach individuellem Wunsch sowohl am JKD- als auch am FMA/Kali-Training (Kampfkunst Basics oder JKD/FMA für Fortgeschrittene) besucht werden.

Trainingszeiten

Montag16:00 - 18:00 Uhr